Lrnings - Der Podcast für #Business & #Karriere

Lrnings - Der Podcast für #Business & #Karriere

Phillip Böndel, Tobias Kargoll
Aug 05, 2020 28 min

#17 Verschwörung, Rache, Vergebung – Was man von Hulk Hogan und Peter Thiel lernen kann

In dem Buch "Conspiracy" beschreibt Ryan Holiday, wie Star-Investor Peter Thiel (PayPal, Facebook, Palantir) durch eine lang angelegte Verschwörung das Medienunternehmen Gawker zerstörte. Warum Thiel das tat? Gawker hatte sich dreist und zynisch in sein Privatleben eingemischt. Ähnliches erlitt Wrestling-Legende Hulk Hogan, von dem Gawker ein Sextape veröffentlichte. So entstand ein ganz besonderes "Tag-Team". Für Ryan Holiday lässt sich aus dem Erfolg der beiden viel über Strategie, Koordination und Ausdauer lernen – auch für weniger verschwörerische Unternehmungen. Bringt Rache Seelenfrieden? Lrnings-Moderator Tobias Kargoll fragt sich außerdem, welche Lehren sich für den richtigen Umgang mit Konflikten und persönlichen Verletzungen ziehen lassen. Mit langem Atem den Gegner zur Strecke zu bringen, mag befriedigend klingen, lenkt aber mindestens von den Zielen ab, die man sich eigentlich im Leben gesetzt hatte. Was bleibt? Verzeihen! Um des eigenen Seelenfriedens Willen. Wie das geht, weiß Robert Enright. Lrnings: 1. "Da kann man nichts machen“ ist Schwachsinn. Es stimmt nicht, dass man Dinge nicht ändern könnte. Mit Geduld, Koordination und Ausdauer kannst du Unglaubliches erreichen. 2. Wer verzeiht, wird stärker. Erst wenn du mit negativen Ereignissen Frieden schließt, haben sie keine Macht mehr über dich. Quellen: - Ryan Holiday – Conspiracy - https://sz-magazin.sueddeutsche.de/leben-und-gesellschaft/verzeihen-psychologie-gesundheit-88945?reduced=tru - Immer schön sachlich bleiben https://www.zeit.de/karriere/beruf/2017-08/konflikte-job-meinungsverschiedenheiten-streit Mehr: - https://internationalforgiveness.com Dr. Robert Enrights International Forgiveness Institute
Jul 29, 2020 1 hr 2 min

#16 Wrestling und Storytelling – Was man von Dwayne "The Rock" Johnson und der WWE lernen kann

Wrestling ist ein spektakuläres Schauspiel und die WWE ein Riesengeschäft, aufgebaut auf der Kunst, Geschichten zu erzählen. Für Wrestler und Funktionär Triple H war Storytelling immer wichtiger, als den spektakulärsten Move des Kampfes vorzuführen. Auch im Marketing und Personal Branding ist Storytelling das wichtigste Tool für jeden von uns. Grund genug sich anzusehen, wie die WWE eine unendliche Geschichte erzählt. Hulk Hogan wurde zum ersten Megastar des Sports. Mehr noch: er wurde Vorbild einer Nation. Weil er so gut kämpfen konnte? Nein, seine Geschichte zeigt: Leistung allein reicht nicht aus, um Massen zu elektrisieren. Mach stattdessen dich, dein Produkt und deine Marke zur Projektionsfläche für Sehnsüchte! Wichtig ist, sich darüber im Klaren zu sein, welche Rolle man selbst in seiner Geschichte spielen kann. So wie Dwayne "The Rock" Johnson, der es wie kein zweiter schafft, Hingabe und Lockerheit zu verbinden. Warum? Weil er sich selbst spielt. Ein Character, der nicht um die Eigenschaften der eigenen Person herum gebaut ist, hat keine Chance. Der Macher der WWE, Vince McMahon, ging beim Aufbau seines Imperiums nicht zimperlich vor. Und spielt in den Shows entsprechend den Bösewicht. Muss man manchmal der Böse sein, um weit kommen? Die dunkle Triade ist tatsächlich keine Wrestling Crew, sondern ein wichtiger Begriff in der Personalpsychologie. Bereichern oder schaden uns Menschen im Team, die narzisstisch, machiavellistisch oder sogar psychopathisch sind? Was sagt Harvard dazu? Spannende Geschichte! Lrnings: - Die beste Marketing-Aktion hat nicht so viel Power, wie ein konsistentes Storytelling. Du erzählst eine unendliche Geschichte. Du kannst die Realität nicht kontrollieren, aber du deutest sie und machst sie zum Teil deiner Geschichte. - Leistung allein reicht nicht aus, um Massen zu elektrisieren. Mach dich, dein Produkt und deine Marke zur Projektionsfläche für Sehnsüchte. - Definiere, welche Rolle du als Mensch in der Welt einnehmen möchtest - und zahle mit jeder Handlung auf dieses Versprechen ein. - Wenn dir etwas vorgeworfen wird, überleg, ob du es dir zu Eigen machen willst. - Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie können Karrieren ermöglichen. Aber sie schaden Teams und Unternehmen. Quellen: The Tim Ferriss Show: Triple H on Pre-Fight Rituals, Injury Avoidance, and Floyd Mayweather, Jr. https://open.spotify.com/episode/5s4jWpmkGgjtKSbaaQtCkA?si=mWzWc2WURT6Rt4A2rTJUIw Thanet Writers: The most unlikely of mediums can actually teach important lessons in storytelling. https://thanetwriters.com/essay/structure/storytelling-lessons-from-professional-wrestling/ Harvard Business Review: Why Bad Guys Win at Work https://hbr.org/2015/11/why-bad-guys-win-at-work http://spp.sagepub.com/content/early/2015/09/30/1948550615609735.abstract?rss=1 http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/peps.12016/abstract;jsessionid=BCB4A3CA5B79B2A1FDBBF5E5BFC29CA6.f02t04?userIsAuthenticated=false&deniedAccessCustomisedMessage= http://www.mysmu.edu/faculty/normanli/jonasonliteicher2010.pdf https://www.therichest.com/sports-entertainment/wwe-vince-mcmahon-weird-rules-success https://www.youtube.com/watch?v=ptGMr6pB65E https://www.sport1.de/kampfsport/wrestling/2019/01/hulk-hogan-so-machte-wwe-ihn-zum-wrestling-megastar https://bleacherreport.com/articles/719873-hulk-hogan-or-ric-flair-who-was-better-for-the-wrestling-business https://www.amazon.de/Dwayne-Johnson-Inspirational-Discipline-Overcoming/dp/1072719096 https://www.youtube.com/watch?v=e8D2eTmHG4I https://www.muscleandfitness.com/athletes-celebrities/pro-tips/dwayne-rock-johnsons-7-life-lessons/ https://bleacherreport.com/articles/608867-wwe-theres-a-reason-why-hes-the-most-electrifying-man-in-sports-entertainment https://www.thewisdompost.com/success/dwayne-johnson/top-10-success-principles-to-learn-from-dwayne-johnson/1757 https://leaderonomics.com/personal/lessons-from-dwayne-the-rock-johnson
Jul 22, 2020 18 min

#15 Feelgood Leadership - Was man von Jürgen Klopp lernen kann

Was macht einen modernen Anführer aus? Wie geht man so voran, das andere auch folgen? Niemand weiß das besser als Jürgen Klopp. Er gehört zu den erfolgreichsten Fußballtrainern der vergangenen zehn Jahre und elektrisierte bei all seinen Stationen ganze Regionen. Das Verhältnis eines Trainers zu seiner Mannschaft hat sehr viele Parallelen zum Verhältnis zwischen Führungskraft und Mitarbeitern. Wie findet man die perfekte Ansprache? Wie begeistert man Menschen für ein gemeinsames Ziel? Wo zieht man Linien zwischen Privatem und Beruf? Tatsächlich pilgern regelmäßig CEOs von großen Unternehmen nach Liverpool, um sich Tipps zu holen. Laut Sebastian Kehl, der bei Borussia Dortmund mit Jürgen Klopp zwei Meisterschaften und den DFB-Pokal gewann, ist Klopp ein Leader, der Abends mit den Spielern feiert, aber auf dem Trainingsplatz klare Ansagen macht. Der besondere Zugang zu den Spielern stammt aus seinen Anfangstagen: Beim FSV Mainz wurde er vom Spieler zum Spielertrainer. Er verhinderte den Abstieg in die dritte Liga und erreichte nur drei Jahre später den Aufstieg in die erste. Beim FC Liverpool vollendete er sein Werk mit dem Gewinn von Premiereleague und Champions League. Doch auch Silbermedaillen trägt er voller Stolz (Klopp verlor drei Mal ein europäisches Pokalfinale). Denn voller Einsatz führt nicht zwangsläufig dazu, dass man bekommt, was man will. Damit muss man Leben können! Eine Mentalität, die seinen Mannschaften regelmäßig half, nach großen Niederlagen umso größere Triumphe zu erreichen. Triumphe, die er nie allein für sich reklamierte und die zu Höhepunkten im Leben Tausender wurden. Wer ein Team motivieren und durch Höhen und Tiefen ans Ziel führen will, wird keinen besseren Lehrer finden. Learnings: 1.) Ziehe keine künstlichen Linien zwischen dich, deine Mitarbeiter, Partner oder Kollegen. Wer mit Ehrlichkeit, Authentizität und Empathie führt, wird automatisch als Leader anerkannt. 2.) Du kannst Ergebnisse nicht erzwingen, aber immerhin alles dafür tun, sie zu erreichen 3.) Suche nicht nach der perfekten Entscheidung. Wichtiger ist, wie du auf unvorhergesehene Dinge reagierst. Quellen: https://www.dfb-akademie.de/folge-16-juergen-klopp/-/id-11009252 https://www.manager-magazin.de/unternehmen/juergen-klopp-fc-liverpool-managementskills-von-koenig-fussball-lernen-a-00000000-0002-0001-0000-000163470763
Jul 15, 2020 1 hr 4 min

#14 Psychologie im Marketing - Was man von Siegmund Freud, Edward Bernays und Walter Lippmann lernen kann

Über 70 Prozent aller Kaufentscheidungen sind Bauchentscheidungen. Das lässt sich sogar wissenschaftlich beweisen. Neuromarketing misst Hirnaktivitäten, um unterbewusste Wahrnehmungen zu erkennen. Was man dabei sieht? Unser Gehirn entscheidet und wir bekommen gar nicht mit, was da abläuft. Für den Kauf im Laden sind Licht, Haptik, Düfte und Musik wichtiger, als rationale Argumente. Bestes Beispiel: Die Apple Stores. Sie erreichen in den USA die höchsten Umsätze pro Quadratmeter, ihr Aufbau wurde sogar patentiert. Die Grundlage von Marketing, Werbung und PR ist Psychologie. Der Neffe Siegmund Freuds, Edward Bernays, nutzte die Erkenntnisse seines Onkels, um Nachfrage für die industrielle Massenproduktion von Konsumgütern zu schaffen: Der Beginn des Zeitalters des Konsumenten. Die Geschichten seiner Kampagnen sind oft moralisch fragwürdig und immer spektakulär. So machte er das Rauchen für Frauen zum Symbol der Emanzipation, die Zigarette zur "Fackel der Freiheit" – und war so für die Sucht Zigtausender verantwortlich. Walter Lippmanns Geheimwaffe für Content Produzenten Bernays Zeitgenosse Walter Lippmann analysierte die Annahmen, mit denen wir uns die Welt erklären. Seine Arbeit zeigt: Nur wenn die Botschaft zu den Werten und Wahrnehmungen der Zielgruppe passt, wird sie gehört. Mit der Nachrichtenwerttheorie lieferte er außerdem eine Geheimwaffe für alle, die Menschen für ihre Artikel und Social Media Posts interessieren wollen. Lrnings: 1. Marktforschung bildet nicht das ab, was die Verbraucher wirklich denken und fühlen. 2. Menschen kaufen „aus dem Bauch heraus“. Nutze neuronale Trigger um Kaufentscheidungen zu deinen Gunsten zu beeinflussen. 3. Die Welt ist zu komplex, als dass wir Menschen sie direkt erfassen könnten. Wir erschaffen innere Bilder, die sich als eine Art Pseudoumwelt zwischen uns und die Wirklichkeit schieben. 4. Nur wenn die Botschaft in den Werte- & Wahrnehmungskanon der Zielgruppe passt, wird sie gehört. 5. Wenn du Menschen überzeugen willst, appelliere an ihre Gefühle, satt dich mit ihrem Verstand rumzuschlagen. 6. Wenn du Menschen überzeugen willst, zeig ihnen, dass dein Ziel im Interesse aller ist. 7. Du musst nicht alle überzeugen. Es reicht wenn du die überzeugst, die alle anderen überzeugen können. 8. Beweg das große Ganze, wenn sich alle Einzelteile bewegen sollen. Der schnellste Weg führt manchmal um die Ecke. Quellen: - Adam Curtis –The Century of the Self - Rich Cohen – The Fish That Ate the Whale - Julian Prahl – Kopf oder Bauch? Wie wir kaufen Film: https://programm.ard.de/TV/tagesschau24/kopf-oder-bauch--wie-wir-kaufen/eid_28721334809089 - Handelsblatt: Thorsten Giersch – Warum wir kaufen, was wir kaufen: https://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/neuromarketing-warum-wir-kaufen-was-wir-kaufen/3272336.html?ticket=ST-12582636-jvqjJBMIaGjtZFVvBPKi-ap1) - Godwin Ofori – What Psychology Knows about Impulse Buying in 2020: https://www.newneuromarketing.com/what-psychology-knows-about-impulse-buying-in-2020 - Without Fail – The Man Behind the Iconic Apple Stores: Ron Johnson: https://gimletmedia.com/shows/without-fail/39h33l/the-man-behind-the-iconic-apple-stores#episode-player - 45 Min – Der verführte Kunde - Wie wir kaufen: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Der-verfuehrte-Kunde-Wie-wir-kaufen,sendung684268.html - Walter Lippmann – Die öffentliche Meinung. Wie sie entsteht und manipuliert wird - Zusammenfassung von Walter Lippmann – Die öffentliche Meinung: https://www.getabstract.com/de/zusammenfassung/die-oeffentliche-meinung/33781 Mehr: - Larry Tye – The Father of Spin - Edward Bernays – Crystallizing Public Opinion - Edward Bernays – Public Relations - Edward Bernays – The Engineering of Consent - Edward Bernays – Propaganda - Jonah Berger – Contagious – Why Things Catch On - Martin Lindstrom - Buyology
Jul 08, 2020 20 min

#13 Quick Wins: Integrität im Beruf – Was man von einem Gangleader lernen kann

Jeder kommt an den Punkt, an dem er sich entscheiden muss: Wie ernst sind mir meine Werte wirklich? Ordne ich sie dem Erfolg unter? Sind sie sogar wichtiger, als Loyalität zu meinen Kollegen? Tobias Kargoll spricht in der ersten Ausgabe der Lrnings Quick Wins über Unternehmenskultur und die Bedeutung eines gut überlegten Onboarding-Prozesses. Shaka Senghors harter Weg zur Integrität Shaka Senghor hat seine Antworten auf dem harten Weg gefunden. Mit 14 verkaufte er Crack, mit 17 erschoss er einen Menschen. Mit 19 wurde er zu 19 Jahren Haft verurteilt. Im Gefängnis führte er eine religiöse Gang an. Dann begann durch einen Brief seines Sohnes ein neues Leben: Shaka Senghor führte seine Gang auf einen besseren Weg und wurde ein anderer Mensch. Nach seiner Entlassung schrieb er einen Bestseller, seitdem setzt er sich für eine Reform des amerikanischen Gefängniswesens ein. Ben Horowitz: Was ein Milliardär von einem Gangleader lernen kann Silicon-Valley-Milliardär Ben Horowitz hörte von Talk-Legende Oprah Winfrey die Geschichte Shaka Senghors. Sie trafen sich und Horowitz war tief beeindruckt. In seinem Buch "What You Do Is Who You Are: How to Create Your Business Culture" wendete er Senghors Erfahrungen im amerikanischen Gefängnis auf die Businesswelt an, in der er sich seit vielen Jahren so erfolgreich bewegt. Lrnings: 1. Zu deinem Team loyal zu sein ist wichtig. Dass dein Team seinen Werten treu bleibt, ist wichtiger. 2. Kultur prägt Menschen. Wenn du das On Boarding dem Zufall überlässt, überlässt du deine Unternehmenskultur dem Zufall.
Jul 01, 2020 1 hr 2 min

#12 Deutsche Unternehmer-Legenden - Was man von Lidl, Rossmann und Deichmann lernen kann

Wir leben in der größten Volkswirtschaft Europas, der viertgrößten Volkswirtschaft der Welt. Sagenhafte Unternehmerstories hört man aber nur aus den USA. Zu Recht? Vielleicht können wir grade von den Gründern der Unternehmen, mit denen wir aufgewachsen sind, etwas lernen. Auch wenn es über sie keine Netflix-Serie gibt und sie auf Twitter nicht so unterhaltsam sein mögen wie Elon Musk. Vielleicht haben sie die besseren Geschichten? In der neuen Ausgabe des Lrnings-Podcasts besprechen Philipp Böndel und Tobias Kargoll die Unternehmer hinter Lidl, Rossmann, Deichmann, Öger Tours und Neckermann. Was lässt sich aus ihren Lebenswegen für sie eigene Karriere lernen? Wie findet man eine unbesetzte Nische? Wie nimmt man Kunden die Angst vor dem Neuen? Dient das Unternehmern dem Mitarbeiter oder andersrum? Bist du Herr über dein Geld oder herrscht das Geld über dich? Dirk Rossmann, Vural Öger, Dieter Schwarz und Heinz-Horst Deichmann kennen die Antwort. Eventuell kennen sie auch einen europäischen Weg zum Erfolg, der uns im Zeitalter der Digitalisierung zum Ziel bringt. Lrnings: 1. Sturheit und Wille machen dich erfolgreich - Rückgrat, Ehrlichkeit und Authentizität bewahren dich vor dem Absturz. 2. Die Firma muss dem Menschen dienen. 3. Geld ist ein guter Diener, aber ein schlechter Herr. 4. Such dir ein Feld, in dem du ohne Konkurrenz bist. Mit einem kleinen Twist bewegst du dich aus einem blutroten Haifischbecken, in dem sich die Konkurrenten gegenseitig fressen, auf's unberührte blaue Meer. 5. Wenn du Menschen ins Neuland führst, nimm ihnen die Angst. Lass sie etwas Bekanntes ins Unbekannte mitnehmen. Sei ein verlässlicher Guide! 6. Wenn du Erfolg haben willst, Räume deinen Narzismus aus dem Weg und schenke anderen Vertrauen. Deine Meinung ist uns wichtig! Nimm an Handelsblatt-Umfrage teil und hilf uns damit unseren Podcast für dich weiterzuentwickeln: Quellen, Further Reading & alle weiteren Links findest du in den Shownotes!
Jun 24, 2020 1 hr 0 min

#11 Persönlichkeitstypen - Was man von MBTI, Big Five und Hippokrates lernen kann.

Wer sich weiterentwickeln will, muss sich selbst verstehen. Persönlichkeitstests sollen dabei helfen. Doch welcher Test gilt als wissenschaftlich belegt? MBTI, Big Five, das 4-Farben-Modell? Wofür kann man die Erkenntnisse nutzen? Kann man den Job passend zum Persönlichkeitstyp finden? Die Idee, Menschen nach ihrer Persönlichkeit zu unterscheiden, gibt es seit Hippokrates. Unsere Verhaltensweisen beruhen darauf, wie unser Gehirn verkabelt ist. Nicht alles liegt einem gleich gut. Persönlichkeitspsychologie wird häufig im Personalwesen eingesetzt, um den passenden Menschen für eine Stelle zu finden. Auch in Verhandlungen hilft es, andere richtig einzuschätzen. Noch interessanter ist die Technik, um Zusammenarbeit und Teambuilding zu verbessern. Wenn du verstehst, wie andere ticken, kannst du besser nachvollziehen, warum sie nach anderen Mustern handeln als du selbst. Lrnings: 1. In einem guten Team gibt es verschiedene Typen. Mach dir klar, welche Rolle die anderen spielen und dass nicht nur deine Art richtig ist. 2. Don't hire yourself over and over. Such nach deinem Gegenteil. 3. Lass dich nicht von Ratschlägen verunsichern, die nicht deiner Natur entsprechen. 4. Verstehe dich selbst und fokussiere dich auf deine Stärken. 5. Wenn du möchtest, dass andere Menschen das tun was du möchtest, musst du die Sprache der anderen Menschen lernen 6. Achte darauf, mit welchen Persönlichkeitstypen du dich umgibst. Sie werden dich verändern. 7. Man sieht nur was man weiß - Um Menschen zu verstehen, braucht es ungeteilte Aufmerksamkeit. Deine Meinung ist uns wichtig! Nimm an unserer Umfrage teil und hilf uns damit unseren Podcast für dich weiterzuentwickeln: https://de.research.net/r/iqd?Site=Orange&Podcast=Orange%20Lrnings Quellen, Further Reading & alle weiteren Links findest du in den Shownotes!
Jun 17, 2020 57 min

#10 Rückschläge überwinden - Was man von Stephen King, Walt Disney und Henry Ford lernen kann

Wer zu große Angst hat vor Niederlagen hat, verliert den Mut für neue Dinge. Über eigene Fehlschläge zu sprechen und sich mit denen der erfolgreichsten Unternehmer zu beschäftigen, hilft, diese Angst abzubauen. Rückschläge gehören dazu, auch für die erfolgreichsten Menschen der Welt. Wie man sie überwindet, kann man von Stephen King, Walt Disney, Thomas Edison, Henry Ford oder auch James Dyson lernen. Walt Disney wurde einst wegen angeblich mangelnder Kreativität entlassen. Das hielt ihn nicht davon ab, Mickey Mouse zu erfinden. James Dyson entwickelte 5.126 Prototypen eines Staubsaugers ohne Beutel. Als mit Prototyp Nummer 5.127 einer gefunden war, der funktionierte, wollte ihn niemand auf den Markt bringen. Dyson tat es selbst – und ist heute der reichste Mensch Großbritanniens. Auch Thomas Edison brauchte Tausende Versuche, bis er den passenden Faden für eine massentaugliche Glühbirne fand. Es immer noch einmal mehr zu versuchen, war für ihn der sicherste Weg zum Erfolg. In Stephen Kings Büro hingen lange keine Auszeichnungen an der Wand, sondern die zahlreichen Absagen, die er für seine Kurzgeschichten bekam. Jeden Tag sah er sie aufgespießt an einem Nagel hängen – und schrieb die nächste Geschichte. Der Autor Ryan Holiday untersucht viele solcher Biografien und befand: "Genie ist oft nur getarnte Hartnäckigkeit." Was von außen nach einem genialen Geistesblitz aussieht, ist oft das Ergebnis harter Arbeit. Doch wie schafft man es, jahrelang am Ball zu bleiben, auch wenn Erfolge ausbleiben? Ein Weg ist es, Rückschläge nicht als Niederlagen zu sehen. Oft lernt man aus ihnen mehr, als aus den großen Triumphen. Man sollte Spaß daran entwickeln, immer neue Wege zu suchen. Thomas Edison fand: "Ich bin nicht gescheitert. Ich habe 10.000 Wege gefunden, wie es nicht funktioniert." James Dyson sucht seine Angestellten nicht nach ihrer Erfahrung, sondern ihrer Neugierde aus. Manche gehen noch einen Schritt weiter, als Rückschläge als Teil des Weges zu akzeptieren. Nietzsche forderte die Menschen auf, ihr Schicksal zu lieben, auch wenn es nichts Gutes bereit zu halten schien. Für viele waren Schicksalsschläge die Grundlage ihrer späteren Stärken. Und so befand Thomas Edison, als er mit 67 vor seiner brennenden Fabrik stand: "Ich bin noch nicht zu alt, um neu anzufangen. Auf die Art wird das Leben nie langweilig." Learnings: 1. "Enjoy failure and learn from it. You can never learn from success." (James Dyson) 2. "Ein Misserfolg ist lediglich die Möglichkeit, schlauer von Neuem zu beginnen." (Henry Ford) 3. "You may not realize it when it happens, but a kick in the teeth may be the best thing in the world for you." (Walt Disney) 4. "Genie ist oft nicht anderes als getarnte Hartnäckigkeit.“ (Ryan Holiday) 5. Amor Fati: Liebe dein Schicksal! 6. Rückschläge sind Trophäen auf dem Weg zum Ziel. Häng sie dir an die Wand und mach weiter.
Jun 10, 2020 1 hr 11 min

#9 Black Lives Matter – Was Business und soziale Bewegungen voneinander lernen können

Ein Karriere-Podcast, der Proteste bespricht? Ja! Nicht nur, weil struktureller Rassismus überall und aus jeder Perspektive thematisiert werden sollte, sondern auch, weil Business und soziale Bewegungen viel voneinander lernen können. Wie organisieren sich soziale Bewegungen und wie kommunizieren sie? Wie setzt man sich durch, wenn man in der vermeintlich schwächeren Position ist? Politischer Protest benutzt die selben Werkzeuge wie Werbung und Marketing. Die Faktoren, die eine virale Verbreitung von Ideen erzeugen, sind immer dieselben: Wenn du Menschen erreichen willst, sollten Fakten in Form einer Geschichte lebendig werden, die aktivierende Emotionen auslöst. Setze Guerillataktiken ein, wie sie Banksy mit seinem Protest gegen die Kommerzialisierung der Popkultur demonstrierte. Denke Probleme von ihrem Ende her, wie Martin Luther King. Lerne Leadership von Toussaint Louverture, der den einzigen erfolgreichen Sklavenaufstand der Geschichte anführte und heute der Nationalheld Haitis ist. Verstehe, wie sich Kulturen ändern lassen, ob in der Gesellschaft oder in einem Unternehmen. Es geht um die schwarze Bürgerrechtsbewegung, Collin Kaepernik und Nike, eine Gemeinsamkeit von Anti-Atomkraftbewegung und Apple, Rezos Erfolgsgeheimnis und die These, dass gesellschaftliche Auseinandersetzungen heute mit Memes ausgetragen werden. Learnings aus dieser Folge: 1. Jeder ist Verhandlungsbereit wenn der Schmerz groß genug wird. Suche nach der Achillesverse, erzeuge intensive Spannung und halte durch. 2. Wir tragen eine moralische Verantwortung, die nicht durch schriftliche Regeln oder Gesetze manifestiert wird, sondern unserem Selbstverständnis als Menschen. 3. Große Ungerechtigkeit beginnt im ganz Kleinen. Es ist unsere Pflicht, sie an der Wurzel zu packen. 4. Der Weg hat maßgeblichen Einfluss auf das Resultat. Denke das Problem vom Ende her. 5. Arbeite mit dem, was du hast. 6. Dress for success 7. Bring in outside Leadership 8. Triff Entscheidungen, die Werte demonstrieren 9. Stelle schockierende Regeln auf 10. Wenn du unterlegen bist, wenn die Mittel begrenzt sind, mach’s wie der Kuckuck und leg dein Ei in ein fremdes Nest. Man kann auch mit kleinem Einsatz große Wirkung erzielen. 11. Wenn du Menschen erreichen willst, erzähl eine Geschichte, lös aktivierende Emotionen aus und mach deine Unterstützer sichtbar. Mehr zum Thema findest du hier: - Ben Horowitz – What you do is who you are – How to create your Business coulture: https://amzn.to/2AkGvyf - C.L.R. James – The Black Jacobins: Toussaint L’Ouverture and the San Domingo Revolution: https://amzn.to/3hdhLJ6 - The Haitian Revolution: History of a Successful Slave Revolt https://www.thoughtco.com/haitian-revolution-4690762 - The Tim Ferriss Show: Ben Horowitz — What You Do Is Who You Are >> Lessons from Silicon Valley, Andy Grove, Genghis Khan, Slave Revolutions, and More https://open.spotify.com/episode/07cSuuBucc5Zd7omJXUQm9?si=3yXkSB38SLeOYWrkCDFuGw - Jonah Berger – Contagious: Why Things Catch On: https://amzn.to/2BIFZKO - Kalle Lasn – Culture Jam: https://amzn.to/3hdzPm7 - Kalle Lasn – Meme‬ ‪Wars: https://amzn.to/2AkI4MD - Martin Luther King, Jr. – Letter from a Birmingham Jail https://www.khanacademy.org/humanities/ap-us-government-and-politics/resources-and-exam-preparation/required-documents-and-cases/a/letter-from-birmingham-jail - Martin Luther King, Jr. – I Have a Dream https://www.arte.tv/de/videos/074567-005-A/grosse-reden-martin-luther-king/ - Im Lauf der Zeit – Martin Luther King, ein Traum von Freiheit (Doku) - Martin Luther King und die Macht der Worte https://www.dw.com/de/martin-luther-king-und-die-macht-der-worte/a-43243565 - Zu Gedenken des Bürgerrechtlers https://www.aachener-zeitung.de/panorama/martin-luthe Hinweis: Bei den verwendeten Amazon-Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werden wir am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis. Die Provision würde andererseits an Amazon gehen.
Jun 04, 2020 1 hr 4 min

#8 Sneaker-Business - Was man von Yeezy, Nike & Virgil Abloh lernen kann

Sneaker sind ein Wahnsinnsgeschäft. Nike-Gründer Phil Knight gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Dabei waren andere viel früher auf dem Markt. Allen voran die deutschen Unternehmen Adidas und Puma. Wie Gründer Phil Knight es trotzdem schaffte, erzählt er in seiner Start-up-Biografie "Shoe Dog". Wie hat die Branche es geschafft, einen Sportartikel zu einer Lifestyle-Ikone zu entwicklen? Was du für dein Marketing daraus lernen kannst: Biete ein Produkt an, mit dem Menschen ihre Individualität ausdrücken können. Lerne von Nike, wie man auf innovative Ideen kommt. Unterschätze nicht die Bedeutung von Strategie und Taktik. Mach dich, dein Produkt, deine Skills rar - damit Kunden bei dir Schlange stehen, wie Phillip vor dem Afew-Store. Und vergiss nie: Überzeugend wird dein Marketing erst, wenn du selbst überzeugt bist. Entscheidend waren Kollaborationen mit Sportlern wie Michael Jordan und Musikern wie Kanye West. Jordan machte durch sein Image und seine Erfolge aus Nikes das größte Objekt der Begierde für eine ganze Generation von Jugendlichen. Kanye West und Adidas brachten mit der Yeezy-Linie Sneaker in den High-Fashion Bereich. Neben der Idee, Prominenten eine eigene Produktlinie zu geben, können Marketingtechniken wie Drops und Collaborations auch andere Branchen inspirieren. Sneakermarken arbeiten heute mit Fashion Brands und Designern wie Supreme und Virgil Abloh, aber auch mit Ben & Jerry’s, AriZona Iced Tea und den Berliner Verkehrsbetrieben. Ganz so, wie Rapper gemeinsam Songs aufnehmen oder Influencer Cross-Promotion nutzen. Zum Erfolg werden solche Kooperationen, wenn die Partner ihre Gemeinsamkeiten deutlich machen und durch Synergie etwas spannendes Neues passiert. Learnings 1. Mach dich und deine Skills rar - gerade dann wenn der Bedarf am höchsten ist! Je mehr du dich anbiederst, desto weniger interessant wirkt dein Angebot. 2. Eine Kollaboration alleine ist noch keine Idee. Positiver Imagetransfer kann nur stattfinden, wenn es einen gemeinsamen Kern und natürliche Schnittstellen gibt. 3. Schaffe Produkte und Angebote, die das Individualitätsbedürfnis der Menschen befriedigen und ihnen das Gefühl gibt etwas besonderes zu sein. 4. Innovation bedeutet, vorhandene Dinge originell zu verknüpfen. Finde etwas, das funktioniert. Versteh, warum es funktioniert und wende es auf deinen Bereich an. 5. „Business ist Krieg ohne Kugeln“ (Phil Knight). Unterschätze nicht die Bedeutung von Strategie und Taktik. 6. Überzeugend ist es, wenn du selbst überzeugt bist Deine Meinung ist uns wichtig! Nimm an unserer Umfrage teil und hilf uns damit unseren Podcast für dich weiterzuentwickeln: https://de.research.net/r/iqd?Site=Orange&Podcast=Orange%20Lrnings Quellen / Further Reading - Phil Knight – Shoe Dog - The Last Dance - https://www.forbes.com/sites/jasonbelzer/2013/12/05/sneaker-wars-kanye-west-signs-deal-with-adidas-drake-with-jordan-brand/#60b552d057e4 - https://www.farfetch.com/style-guide/how-to/the-history-of-the-yeezy-boost-350/ - https://www.gq-magazin.de/mode-stil/mode-news/off-white-und-nike-releases-180321 - https://www.youtube.com/watch?v=c9zuHpa-QnQ - https://www.nytimes.com/2019/06/19/business/adidas-diversity-employees.html - https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-04-24/kanye-west-vaults-from-broke-to-billions-with-yeezy-in-demand?utm_campaign=likeshopme&utm_medium=instagram&sref=xuVirdpv&utm_source=dash%20hudson&utm_content=www.instagram.com/p/CAk-_AVn2QT/
Lrnings - Der Podcast für #Business & #Karriere
Genre
Business
Episodes
18
Frequency
Weekly podcast
Prediction
Next episode Wednesday, August 12
Website
lrnings.de/
Social
PodLink Premium Get a vanity URL, additional app badges, and an ad‑free page for only $10 per year.